Ernährung

BCM Vital-Programm
Seit Jahren ist bekannt, daß eine alleinige, kurzzeitige Gewichtsreduktion keinen gesundheitlichen Effekt hat. Im Gegenteil: eine schnelle Gewichtsabnahme beruht bei den meisten Diäten auf Ausschwemmung von Wasser und einer Reduktion der Muskelmasse. Letzteres führt zu einer Verringerung des Grundumsatzes und schließlich, nach der Diät, zum bekannten Jo-Jo-Effekt, d.h. einer deutlichen Gewichtszunahme.

Durch eine einzigartige Kombination aus Ernährungsberatung, Sport- und Bewegungsprogramm, Streßabbau und Motivation, zusammen mit einem individuell angepaßten Diätprogramm, kommen Sie zu einer dauerhaften Gewichtsabnahme bei gesünderem Ernährungsverhalten.

Das dies kein Verzicht auf Genuß bedeutet, werden Sie bei uns erfahren

An unseren wöchentlichen Beratungsabenden informieren wir Sie gerne. Wir sind die einzige lizensierte BCM-Beratungsstelle im Tegernseer Tal.



Kreuther Vitalfasten
Fasten ist ein freiwilliger, vollständiger Nahrungsverzicht mit zumeist religiösem Hintergrund, der seit Jahrtausenden praktiziert wird. Es ist vom Hungern, dem unfreiwilligen Fasten, abzugrenzen. Fasten ist das Leben aus körpereigenen Nahrungsdepots, es betrifft den ganzen Menschen, Körper, Geist und Seele.

Die bekanntesten Fastenarten sind das F.X. Mayr-Fasten, das Buchinger-Fasten oder das modifizierte Molke-Fasten.

Allen gemein ist, dass es auch bei ausreichender Bewegung während des Fastens zu einem Abbau von Muskelmasse kommt, wobei auch das Molke-Fasten bietet hier keinen Ausgleich.

Anders bei unserem Kreuther Vitalfasten, viel Spaß beim blättern...




Ernährung nach den Fünf Elementen

Als weitere Besonderheit lassen wir neben den modernen, ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen auch die Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin einfließen. Hier werden die Nahrungsmittel in fünf Bereiche kategorisiert (sauer, bitter, süß, scharf, salzig) und diese wiederum nach ihrem Temperaturverhalten von heiß nach kalt eingeteilt.

Das chinesische Essen folgt stets dem Prinzip der Ausgeglichenheit. So folgt, vereinfacht gesagt, auf eine heiße Speise eine kalte, auf eine scharfe eine süße, so daß am Ende immer ein ausgeglichener Energiezustand steht. Zudem wird das Drei - Mahlzeiten - Prinzip empfohlen, um das Verdauungssystem nicht ständig zu belasten.

Das ist nur eine stark verkürzte Zusammenfassung der chinesischen Diätik. Weitere Informationen erhalten Sie an unseren Beratungsabenden.

antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging
 

aging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging antiaging antiaging antiaging anti aging